• Metalldetektoren Bestseller

     

Sondengänger entdecken riesigen Schatz mit 2465 Silbermünzen

Adam & Lisa, zwei Sondengänger aus England, haben einen riesigen Münzschatz entdeckt. Es handelt sich um mehr als 2400 angelsächsische und normannische Silbermünzen von Harold II und William I (um 1066 n. Chr).

Gefunden wurden diese im Rahmen eines mehrtägigen Suchtripps auf einem Acker. Zunächst kam nur eine einzelne Münze zum Vorschein. Als man dann etwas später das Grabungsloch nochmals absondelte, erkannte man weitere Signale im ursprünglichen Loch. Auch rund um das Loch gab es noch weitere Signale. Erst dann realisieren die Entdecker, dass es sich um einen Münzhort handeln könnte. Letztendlich lag der Hort auf einer Fläche von 10×10 Meter verstreut. Dieses Beispiel zeigt sehr schön, dass man stets wie im Buch „Metallsonde – Auf der Suche nach wertvollen Schätzen“ beschieben, eine Münzfundstelle akribisch absuchen sollte. Oftmals liegt nicht nur eine Münze verborgen sondern mehrere.

Die Zeitschrift Treasure Hunting Magazine berichtet in ihren aktuellen Ausgabe über den sensationellen Münzfund.

Das nachfolgende Bild zeigt eindrucksvoll die Menge an Münzen. Der Schatz dürfte einen Marktwert von deutlich mehr als 200.000 € haben. Einzelne Penny Münzen von Harold II wurden in der Vergangenheit für mehr als 1.000 € gehandelt. Natürlich verringert solch ein gewaltiger Schatzfund den Wert von bisher als selten gehandelten Münzen erheblich. Dies macht es schwierig den Marktwert eines solch enormem Schatzfundes zuverlässig zu bestimmen. Angeblich erhalten die Finder von staatlicher Seite 1 Million Britische Pfund (ca. 1,17 Millionen Euro) für den Schatz. Dies wäre eine mehr als faire Entschädigung.

Verwendeter Metalldetektor

Gefunden wurde der Hort mit einem Minelab Equinox 800. Der Minelab Equinox 800 ist ein Metalldetektor, der über Multi-IQ Multifrequenz Technologie verfügt. Man kann zwischen 5kHz, 10kHz, 15kHz, 20 kHz oder 40 kHz und Multi Suchfrequenz wählen, oder alle gleichzeitig arbeiten lassen (Multi-IQ). Der Metalldetektor ist bis 3 Meter Tiefe wasserdicht und auch für den Einsatz am Meer (Salzwasser) geeignet. Der Equinox 800 verfügt über 4 Suchmodi (Parks, Felder, Strand, Gold). Den Bodenabgleich kann man sowohl automatisch als auch manuell durchführen. Durch seine hohe Frequenz und das Gold-Programm eignet er sich auch für die Suche nach Naturgold (Nuggets).

Equinox 800 Metalldetektor

Der Metalldetektor hat einen eingebaute Li-Ionen Akku. Die Betriebsdauer mit einer Akkuladung beträgt ca. 10 – 12 Stunden. Das besondere ist, dass man den Detektor auch während der Suche per USB über eine Powerbank nachladen kann. Die Objektidentifikation erfolgt mittels einer Leitwertanzeige im Diplay. Die Leitwerte -9 bis 0 stehen dabei für Eisen Objekte und Werte von 0 bis 40 für Bunt- und Edelmetalle.

Kommentare sind geschlossen.